♥ Meine Challenges 2017 ♥

Sonntag, 28. Dezember 2014

Die Rebellin von Koron von Susanne Esch


FAKTEN

Das Buch Die Rebellin von Koron von Susanne Esch ist erstmals am 10.03.2014 im Titus Verlag erschienen. Es ist derzeit im flexiblen Einband und als eBook erhältlich.



INHALT
Das Leben einer Frau ist hier vorherbestimmt. Tue was Dir gesagt wird, ertrage was auch immer ein Mann Dir anzutun gedenkt...doch dieses Schicksal will Kayana einfach nicht hinnehmen. Sie will diesen Teufelskreis durchbrechen und vor ihrem Vater und seinen Begierden fliehen! Zusammen mit Ihrer Schwester Mika gibt sie sich als Mann aus und versucht fortan unter ihnen zu bestehen. Scheinbar besitzt sie die Gabe, die Männer und Frauen um sie herum nur das sehen zu lassen, was sie selbst will! So gelingt es ihr tatsächlich unerkannt als Mann unter Männern ihr Leben zu bestreiten. Doch es gibt viele Schicksalsschläge, Gefahren und den Zwist mit ihren eigenen, weiblichen Gefühlen. Nach einigen unvorhersehbaren Wendungen beginnt ihre Fassade zu bröckeln... Kann sie sich all diesen Herausforderungen stellen und unter den Männern bestehen? Gibt es eine Hoffnung auf Liebe für sie, kann sie der Ungerechtigkeit gegenüber ihrem Geschlecht eine Wendung geben?

WIE KAM ICH ZU DIESEM BUCH?
Die Autorin, Susanne Esch, schrieb mich an und fragte, ob ich nicht ihre Bücher rezensieren möchte. Natürlich freue ich mich über jede Anfrage, aber nachdem ich die ersten beiden Leseproben ausgelesen hatte, wollte ich schon fast absagen. Ihr müsst wissen, dass ich nie einfach einen Rezensionsauftrag annehme, nur um mehr Bücher mein Eigen nennen zu können. Und die Proben hatten mich einfach nicht genug angesprochen. Aber ich wollte fair sein und so las ich auch die dritte Probe noch - zu meinem großen Glück! Mir wäre ein wirklich wundervolles Buch durch die Lappen gegangen! (Vielleicht sollte ich die anderen beiden Bücher ja doch lesen!?) Und so kam es, dass die Autorin mir ein Printexemplar zur Verfügung gestellt hat. Vielen Dank, liebe Susanne Esch!

SCHREIBSTIL UND FORM
Die Autorin scheibt aus der Erzähler-Perspektive heraus. Für dieses Buch eine gute Wahl. Denn hier spielen nicht nur die Empfindungen einer Person eine Rolle und die Geschehnisse können so besser aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet werden. Was die Autorin sehr gut beherrscht ist der Balance-Akt zwischen guten Wendungen und schicksalhaften Ereignissen. Zwischen Spannung und ruhigen Passagen. Die Beschreibungen sind gelungen, gerade genug ausgebaut um tolle Bilder vor Augen zu haben und alle Empfindungen wahrnehmen und mit durchleben zu können. Keine Ausschweifungen oder übertriebene Überladungen. Das Buch liest sich nicht einfach, ich habe doch etwas länger pro Seite gebraucht. Aber trotz allem liest es sich flüssig. Susanne Esch hat ihren ganz eigenen Schreibstil, der Wiedererkennungswert verspricht. Ich habe es wirklich gern gelesen!

CHARAKTERE
Kay
Sie ist eine absolut starke Frau, die ich um ihre Standhaftigkeit und Gradlinigkeit unter diesen Bedingungen sehr beneide! Obwohl sie mit sich und ihren zwiegespaltenen Empfindungen darum kämpft, sich selbst nicht zu verlieren, kann man sich jederzeit auf sie verlassen und ihr das eigene Leben anvertrauen. Mit dieser Hauptprotagonistin hat sich die Autorin den Hauptgewinn für diese Story erdacht. Sie trägt die Geschichte, natürlich zusammen mit vielen anderen Charakteren, aber Kayana gibt ihr das, was die Geschichte zum Leben braucht. Sehr gelungen.

Hadaro
Dieser Mann ist ein Fels in der Brandung, ein absolutes Vorbild. Aber auch er muss mit den Schatten seiner Vergangenheit und seiner Gegenwart kämpfen. Und doch ist er der beste Anführer, den sich seine Truppe wünschen kann. Auch lehrt er seine Männer Respekt und Anstand gegenüber Frauen. Er ist für Kay einfach eine unersetzliche Stütze und der beste Mentor, den sie an ihrer Seite haben kann.

Mika und Weylon
Ihre kleine Schwester ist schon in ihren noch jungen Jahren eine unglaubliche Stütze für Kay. Mit ihrer zwanglosen Art und ihrer pfiffigen Weise sich unter den Männern zu behaupten, gibt sie ihrer Schwester unglaublich viel Kraft.
Weylon ist von Beginn an für jedes Wortgefecht mit Kay zu haben und das Training mit ihr verbindet die beiden auf eine ganz eigene Art und Weise. Er verändert mit seiner lockeren und zu rechten Zeit auch ernsten Art viel bei Kayana...

Es gibt in diesem Buch so viele Charaktere, die mir in diesen paar Seiten sehr ans Herz gewachsen sind! Der Autorin ist es gelungen ein Gefüge zu beschreiben, wie es für die in der Geschichte beschriebenen Umstände authentischer nicht rüber kommen könnte.

MEIN FAZIT
Dieses Buch lässt mich mit einem lachenden und einem weinenden Auge zurück. Der Autorin ist es gelungen das Schöne mit dem Traurigen zu mischen. Aber so, dass weder das Eine, noch das Andere überwiegt. Es ist zwar ein Fantasy-Roman, jedoch nur ganz am Rande. Lediglich zwei Tatsachen weisen auf etwas Fantastisches hin. Aber das stört das Lesevergnügen gar nicht, denn Susanne Esch hat ihren Fokus gekonnt auf andere Geschehnisse gelenkt und damit ein wundervolles und in sich abgeschlossenes Lese-Abenteuer geschaffen. Ich bin froh, dass ich diese Geschichte lesen durfte, denn mir wäre sonst ein sehr gutes Buch entgangen. Eine eher ruhige und doch sehr ausdrucksstarke Story, die ich jedem empfehlen kann, der gerne etwas über starke Frauen liest, die nicht gleich an die typischen "Frau gegen Mann Geschichten" erinnert.

MEINE BEWERTUNG
Hier gibt es 5 von 5 Zahnrädchen.
Rezension vom 27.12.2014


1 Kommentar:

  1. Liebe Teja,
    ich freu mich riesig, dass dir mein Buch so gut gefallen hat, und sag dir hier auf deinem Blogg ein gaaaanz herzliches "DANKE" für deine wunderschöne Rezension. Ich bin sehr froh, dich über FB kennengelernt zu haben und hoffe, du schreibst noch ganz viele ehrliche Rezensionen und hast noch ewig Freude am Lesen.

    AntwortenLöschen