♥ Meine Challenges 2017 ♥

Dienstag, 3. März 2015

Herz aus Grün und Silber von Stephanie Linnhe



Wenn Deine schlimmsten Ängste zu
Deinen engsten Verbündeten werden...

FAKTEN
Das Buch Herz aus Grün und Silber von Stephanie Linnhe ist erstmals am 10.10.2014 im FOREVER Verlag erschienen. Derzeit ist es nur als eBook erhältlich.

INHALT
Naya versucht krampfhaft gegen Ihre lähmende Angst vor Schlangen anzukämpfen. Diese Phobie geht so weit, dass sie sich und ihre Mitmenschen in Gefahr bringt und ihre ganze Familie auf den Kopf stellt. Als dann ein schrecklicher Vorfall an ihrer Uni das Fass zum Überlaufen bringt, beschließen Nayas Eltern Sie auf eine Farm zu schicken. Die Besitzerin Amelia will ihr helfen. Sie betreut Mädchen wie sie um ihnen einen Weg zu ebnen, auf dem Sie ihre Ängste akzeptieren können. Doch was sie auf dieser Farm erfährt, stellt alles bisher erlebte in den Schatten. Nichts ist mehr wie früher, sie scheint nicht mehr sicher zu sein und ist mit vollkommen überfordert mit den Dingen, die sie dort lernen muss. Einzig Chase, den sie wie durch Zufall an der Uni kennen gelernt hat, scheint ihr Halt zu bieten. Doch auch bei ihm ist nichts, wie es scheint. Zu allem Überfluss gibt es auch noch jemanden, der sie für seine Zwecke einspannen will – und die gefallen ihr gar nicht. Schafft Naya es sich ihren Ängsten zu stellen? Kann sie Chase und Amelia vertrauen? Und wie entkommt sie den Fängen der Frau, die sie um jeden Preis für ihre Ziele einsetzen will?

SCHREIBSTIL/ FORM
Stephanie Linnhe erzählt Nayas Geschichte aus der Erzähler-Perspektive heraus. Sie hat ein gutes Gespür dafür, wie man Dinge so beschreibt, dass der Leser sofort ein detailliertes Bild vor Augen hat. Ich konnte mir jede Schlange genau vorstellen und konnte die schöne Landschaft Australiens vor meinem inneren Auge vorbei ziehen lassen. Auch die Emotionen kamen sehr schön rüber. Das Buch hat sich flüssig lesen lassen und ich war erstaunt, wie schnell ich die 400 Seiten ausgelesen hatte. Die Autorin hat einen tollen und fesselnden Schreibstil. Die Spannungskurve ist ausgewogen und lässt keine Längen aufkommen. In sich eine stimmige Sache :)

CHARAKTERE
Naya
Diese junge Dame kommt zuerst sehr eingeschüchtert und sensibel rüber. In ihrer Situation wohl auch kein Wunder. Aber man lernt sie besser kennen und es zeichnen sich Willensstärke und Mut ab. Eine tolle Hauptprotagonistin, die ich wirklich gut leiden konnte. Sie durchläuft eine authentische Weiterentwicklung und trägt die Story gut.

Chase
Dieser junge Mann strahlt einfach nur Zuversicht, Stärke und Willenskraft aus. Man fühlt sich sofort sicher und geborgen. Zudem lässt die Autorin ihn auch sehr attraktiv wirken. Nicht nur durch die Beschreibung seines Äußeren, sondern vielmehr durch seinen Charakter und seine Handlungsweisen. Ein toller Charakter, ich fand ihn klasse.

Amelia
Zuerst sind ihre Absichten nicht so ganz zu erkennen, aber sie ist eine gute Seele mit dem Herzen am richtigen Fleck. Außerdem hat sie es echt drauf und lässt sich nicht alles gefallen! ;)

William
Ein verbohrter Mensch, der nur das tut, was er immer getan hat. Ohne zu hinterfragen oder nachzudenken. Bloß weil er es so gelernt hat. Richtig oder falsch sind dabei egal. Obwohl er Chase‘ Onkel ist, könnten sie unterschiedlicher nicht sein.

Elara
Sie ist William sehr viel ähnlicher, als ihr lieb sein wird. Auch sie kämpft stur und verbissen für ihre Ideale. Auch wenn es dabei gilt, über Leichen zu gehen. Ob das zum gewünschten Erfolg führen wird?

MEIN FAZIT
Tolle und kurzweilige Fantasy im Jugend- und/ oder Young Adult Bereich. Aber es ist eigentlich jeder Altersstufe zu empfehlen. Ich habe es ja schließlich auch gerne gelesen :) Eine ausgewogene Story mit einer neuen Thematik. Die Medusen dieser Welt aus einem innovativen Blickwinkel betrachtet – griechische Mythologie mal anders. Ich würde mich freuen, wenn hierzu ein zweiter Teil rauskäme. Denn die Geschichte hat sicher das Potential zu mehr als einem Band. Und obwohl die Gesamtlösung sehr gut war, ging es mir dann fast zu schnell, zu einfach. Aber wenn ich einen zweiten Teil will, dann kann ja nicht jetzt schon alles vorbei sein ;) Die Autorin muss sich ja noch etwas in der Hinterhand behalten!

MEINE BEWERTUNG
Hier gibt es 4 von 5 Zahnrädchen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen