♥ Lese Empfehlung ♥

Veronika Serwotka ist hier ein absolut gelungener Auftakt für ihr High Fantasy Werk geglückt. Ihr fesselnder Schreibstil und die lebensnahen Charaktere machen dieses Buch zu einem rundum begeisternden ersten Band. Die Idee ist nicht nur toll, sondern wurde auch sehr gut umgesetzt. Ich freue mich schon sehr darauf, mehr von dieser Autorin lesen zu dürfen!

Montag, 11. Mai 2015

Die flammenden Schwingen Ethernas von Jennifer Jager



Wenn keine Hoffnung, sondern nur Zerstörung bleibt, 
dann hilft nur ein starkes Band...


FAKTEN
Das Buch Die flammenden Schwingen Ethernas von Jennifer Jager ist erstmals am 01.02.2014 im AAVAA Verlag erschienen. Es ist der Auftaktband einer Trilogie und derzeit als Print und eBook erhältlich.

INHALT
Erriel ist gelangweilt von seinem Leben als Bauern und Kopfsalat kann er so gar nichts abgewinnen. Sen lebt zurückgezogen und einsam in seiner Hütte im Wald, denn er ist anders - Sie sind durch starke Bande einander näher als sie ahnen. Als sie eines Abends unverhofft aufeinander treffen, weiß Erriel gar nicht wohin mit seinen Emotionen, er ist vollkommen in Sens Bann gezogen. Auch Sen scheint wie in Trance... Beide leben bei dem beschaulichen Ort Bask, wo alles ist wie immer. Bis es auf einmal mitten in der Nacht heimgesucht und vollkommen zerstört wird. Erriel wird entführt und Sen setzt all seine Kraft ein, um ihn wieder zu finden. Er sucht sich Verbündete, die mehr Macht haben. Doch wird ihm das zum Verhängnis? Und warum wurde Erriel entführt, was steckt dahinter?

WIE KAM ICH ZU DIESEM BUCH?
Und wieder wurde ich vom Glück geküsst! Denn ich habe die ersten Beiden Bände bei einem Gewinnspiel auf Facebook gewonnen, zusammen mit einem Leinwand-Druck, dieser zeigte ein Kunstwerk von der Hand Jennifer Jagers. (Ach das steht auf meinem Regal und schaut einfach nur toll aus!) Andernfalls wären mir diese Schätze vielleicht sogar entgangen. Nicht auszudenken!

SCHREIBSTIL/ FORM
Die Geschichte wird aus der Erzähler-Perspektive heraus geschrieben. Es gibt aber Perspektiven-Wechsel zwischen Erriel und Sen. Diese sind nicht eindeutig gekennzeichnet, nur durch Absätze getrennt. Das ist jedoch nicht schlimm, im Gegenteil. Es fördert den ungehemmten Lesefluss. So viel zum sachlichen Teil. Leute, ich bin einfach nur verliebt. Verliebt in diesen episch-poetischen Schreibstil der Autorin. Sie malt mit Worten Bilder auf eine Leinwand in meinem Kopf, sät Hoffnung, Verzweiflung und Liebe in meine Emotionen. Sie schafft es mich gefangen zu nehmen und mich aus ihrer Geschichte erst wieder zu entlassen, wenn sie beendet ist. Wie lange habe ich schon kein Buch mehr lesen dürfen, dass so wundervoll formuliert ist. Ihre Satzstellungen schmeicheln meinen Augen. Oh ich könnte ewig so weiter machen ;) Jennifer Jager hat eine ausgewogene Spannungskurve integriert, jedoch ist die Geschichte an sich eher ruhig gehalten. Aber die Story lebt davon, von dieser ruhigen Art. Es macht sie zusammen mit ihrer Wortgewalt zu etwas Kostbarem, etwas Einzigartigem.

CHARAKTERE
Sen
Er ist mein Liebling in diesem Buch. Er hat eine etwas melancholische und resignierte Art an sich zu Beginn. Jedoch wandelt er sich im Laufe der Geschichte. Er wird stärker, selbstbewusster. Ich würde ihn derzeit noch als Hauptprotagonisten bezeichnen wollen. Er trägt die Geschichte zusammen mit Erriel hervorragend und beweist einmal mehr das Geschick der Autorin.

Erriel
Er ist ein absolut aufrichtiger und fleißiger junger Mann. Man lernt im Laufe der Zeit kennen und lieben. Das hat er auch verdient. Er ist jedoch noch jung und etwas unbeherrscht. Unreif. Trotz allem lernt er nur all zu schnell von Gut und Böse zu unterscheiden.

Es sind alle Charaktere authentisch und lebendig. Keine Standard-Protagonisten. Sondern jeder für sich ein "echter" Mensch mit nachvollziehbaren Gefühlen und Taten. Was wieder einen Teil dieser grandiosen Erzählung ausmacht.

MEIN FAZIT
Ich bin so froh, dass ich die beiden anderen Bände schon hier stehen habe, denn es endet mit einem fiesen Cliffhanger! Ich dachte erst, was für ein seichtes Ende, aber man muss erst mal bis zum Schluss lesen, bevor man urteilt ;) Hier gibt es eine klare Lese-Empfehlung. Ich bin einfach nur verliebt, und hoffe sehr, dass es noch viele mehr erleben dürfen in dieses Meisterwerk einzutauchen. Zuletzt hat mich von Mathias Malzieu Die Mechanik des Herzens so verzaubert. Das Lese-Alter möchte ich aber erst bei 16 ansetzen, da sonst vielleicht die Schwere der Geschichte, die Wortwahl zu viel werden könnte. Ich für meinen Teil freue mich schon auf Band 2!

MEINE BEWERTUNG
Hier gibt es die Höchstbewertung:
5 von 5 goldenen Zahnrädchen!

Rezension vom 11.05.2015 ©Teja Ciolczyk


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen