♥ Aktuelle Blogtour ♥

Montag, 21. September 2015

Onida: Die Ersehnte von Susanne Leuders


Wenn Verantwortung nicht mehr nur heißt „gib auch DICH acht“…

FAKTEN 
Das Buch Onida: Die Ersehnte von Susanne Leuders ist Band 2 der Etenya-Saga. Es ist erstmals am 30.09.2014 im Verlagshaus el Gato erschienen. Es ist als Print und eBook erhältlich.

Meine Rezension zu Band 1 Soyala: Zeit der Wintersonnenwende

INHALT
Die Ersehnte…. Soyala Onida Satinka….
Olivia glaubt ihr ist nichts mehr geblieben als Erinnerung, nach ihrer scheinbar endgültigen Trennung von Etenya. Nach dem Abschied von Lenno… Doch sie hat weitaus mehr mit zurück in ihre Welt gebracht, als sie ahnt. Etwas, das ihr gesamtes Leben noch mehr auf den Kopf stellen und verändern soll! Doch kann sie diese Last ohne Lenno tragen? Kann und will sie sich der Verantwortung stellen? Sie wägt sich in Sicherheit vor den Gefahren Etenyas, waren sie doch der Grund für den Abschied…doch ein Beobachter aus ebender Welt, vor der sie geflohen ist, lässt sie plötzlich sehr daran zweifeln, dass sie noch sicher ist. Gibt es also doch noch eine Möglichkeit Lenno wieder zu sehen? Oder ist das Ganze von langer Hand geplant gewesen? Was ist mit der Prophezeiung, erfüllt sie sich nun doch, muss Olivia sich nicht nur Ihrer Verantwortung, sondern auch ihrem Schicksal stellen?

SCHREIBSTIL/ FORM
Auch hier hat die Autorin Susanne Leuders die Erzähler-Perspektive beibehalten. Ihren Schreibstil konnte sie jedoch noch einmal verbessern. Sie hat merklich an Fahrt aufgenommen und noch ein wenig besser die Gefühle und Emotionen der Charaktere transportiert. Ihr Schreibstil ermöglicht es auch mit Pausen flüssig weiter zu lesen und im Geschehen zu bleiben. Das finde ich gut, denn oft muss man ja noch mal nachschlagen, wenn man ein paar Tage Lesepause dazwischen hatte. Hier nicht ;) Die Spannungskurve war noch besser ausgefeilt und die Geschichte hatte gleich ein paar Schrecksekunden für mich und Tränen gleichermaßen! Die Umgebung in Etenya hat mich erneut zum Träumen eingeladen, als ob ich selbst in dieser herrlichen Wildnis gestanden und den Wind auf meiner Haut gespürt hätte. Und ganz nebenher hat die Autorin es noch geschafft, die Kulturen zu erklären und mit einzuweben, ohne das Längen aufkommen konnten. 

CHARAKTERE
Olivia
Ich weiß es nicht anders zu beschreiben, aber die Entwicklung dieser jungen Dame ist immens, der Wahnsinn. Sie reift in diesem Buch unheimlich. Aber sie ist jetzt nicht plötzlich die starke taffe Frau in Person. Nein, es gibt einen wachsenden Prozess, mit Rückschlägen, Zweifeln und Ängsten. Authentisch und sympathisch. Obwohl sie nun von zwei neuen Charakteren vom Thron der Lieblingsprotagonistin gestupst wurde ;)

Lenno
Er war ja eigentlich schon immer der erwachsenere von beiden. Doch man merkt im Laufe der Geschichte, dass er Olivia doch ein ganzes Stück voraus war. Und doch hat auch er sich noch entwickeln können.

Nova
Eine ganz tolle, starke Persönlichkeit. Die Schwester von Lenno hat hier zu Recht eine tragende Rolle erhalten. Eine Kämpfernatur mit dem Herzen an dem richtigen Fleck. Ihr dürft Euch wirklich auf sie freuen!

Sven
Ihm sind wir ja schon in Teil 1 begegnet. Er spielt in Olivia ja schon immer eine große Rolle, aber die Unterstützung die sie nun von ihm erhält, schweißt sie noch enger zusammen. Ein Goldstück, so würde meine Oma ihn wohl nennen ;)
Ich bin gespannt, was Teil 3 für ihn bereit hält!

Im Gesamtpaket finden wir hier einfach gut ausgearbeitete Charaktere, die ein stimmiges Gesamtergebnis präsentieren. Sie alle handeln nachvollziehbar, haben Emotionen wie Du und ich. Ich mag sie alle unheimlich gern! Allein die Motivation hinter den „Bösewichten“ ist mir ein wenig verborgen geblieben. Sie wird zwar angerissen, aber nicht ausgebreitet.

MEIN FAZIT
Eine gelungene Fortsetzung mit fühlbarer Steigerung! Wer Fantasy in ihrer Vielfältigkeit sucht, ist hier beim richtigen Buch. Es wird alles geboten: Spannung, Liebe, Dramatik und realistisch handelnde Protagonisten. Lesespaß pur, ich freue mich schon sehr darauf, endlich Band 3 zu beginnen. Eine klare Lese-Empfehlung ab ca. 14-16 Jahren!

MEINE BEWERTUNG
Hier gibt es 5 von 5 Zahnrädchen
©Teja Ciolczyk, 21.09.2015

Kommentare:

  1. Hört sich so interessant an, dass ich mich mal nach Band 1 umsehen muss :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja tu das ;)
      Ich finde es immer toll, wenn ich Dich anstecken kann :D

      Löschen