♥ Lese Empfehlung ♥

Veronika Serwotka ist hier ein absolut gelungener Auftakt für ihr High Fantasy Werk geglückt. Ihr fesselnder Schreibstil und die lebensnahen Charaktere machen dieses Buch zu einem rundum begeisternden ersten Band. Die Idee ist nicht nur toll, sondern wurde auch sehr gut umgesetzt. Ich freue mich schon sehr darauf, mehr von dieser Autorin lesen zu dürfen!

Mittwoch, 7. Oktober 2015

Belina: Liebe auf den zweiten Brief von Marie-Christin Rapp

Wenn die Liebe ohne Vorwarnung per 
Post ins Haus flattert…

FAKTEN
Das Buch Belina: Liebe auf den zweiten Brief von Marie-Christin Rapp ist erstmals am 01.11.2014 erschienen und derzeit nur als eBook erhältlich.

INHALT
Die junge Melina ist Single, Studentin und eigentlich ganz zufrieden mit ihrem Leben. Ganz überraschend schneit ein Brief bei ihr ins Haus und schockiert sie zuerst. Denn dieser Ben, ein für sie absolut fremder Mann schreibt ihr in einem Brief, dass er sie kennen lernen möchte! Was will dieser Kerl von ihr, was hat er für ominöse Absichten? Bestimmt eine dieser Maschen von üblen Kerlen mit widerlicher Gesinnung…. Doch Melina soll sich gewaltig irren. Denn aus diesem Brief heraus entsteht mehr, als sie zu Beginn erahnen konnte. Ben…soll sie weiter mit ihm schreiben, sich darauf einlassen einem Wildfremden Dinge aus ihrem Leben anzuvertrauen? Eigentlich kann ja nicht viel passieren, oder? Aber auch da hält das Schicksal eine weitere Überraschung für die beiden bereit.

SCHREIBSTIL/FORM
Die Autorin hat hier eine für mich vollkommen neue Form der Erzählung gewählt. Es gibt lediglich einen kurzen Pro- wie Epilog. Der ganze Rest ist in Briefen gehalten. Briefe die sich Ben und Melina schreiben. Ich finde das entzückend und es hat mir viel Freude bereitet. Schon allein, weil es mal was anderes war. Die Briefe lassen sich gut lesen und spiegeln die beiden Charaktere schön wieder. Ein sehr kurzweiliges Lesevergnügen, dass mich gerade mal eine Stunde Lesezeit gekostet hat. Kurz und gut :) Und obwohl es ja „nur“ die Briefe waren, konnte man trotzdem ein Gesamtbild vom Leben der beiden erhalten. Es gab lustige Wortwechsel und hitzige Gefechte, die auch die Emotionen transportiert haben. Eine schöne Idee der Perspektive.

CHARAKTERE
Melina
Eine zynische und ehrliche junge Dame, die mir in der kurzen Zeit wirklich ans Herz gewachsen ist. Mit ihrer kecken und offenen Art hat sie mich gleich eingewickelt J

Ben
Auch er ist selbstbewusst und scheut sich nicht, den doch oft etwas vor den Kopf stoßenden Kommentaren von Melina Kontra zu geben.

Ich mochte einfach beide Protagonisten sehr gerne, durch ihre Briefe konnte man sie kennen und lieben lernen. Die Autorin hat das wirklich gut ausgearbeitet und umgesetzt.

MEIN FAZIT
Eine wirklich süße und etwas anders umgesetzte Liebesgeschichte. Sehr kurzweiliger Lesespaß bei dem ich viel Gelacht und geschmunzelt habe. Die Idee eine Geschichte mit Briefen zu erzählen finde ich schön und die Romantik kommt da sicher nicht zu kurz :) Eine klare Lese-Empfehlung, gerne bereits ab 12-14 Jahren. Nach oben natürlich keine Grenze!

MEINE BEWERTUNG
Hier gibt es 4 von 5 Zahnrädchen
©Teja Ciolczyk, 07.10.2015

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen