♥ Lese Empfehlung ♥

Veronika Serwotka ist hier ein absolut gelungener Auftakt für ihr High Fantasy Werk geglückt. Ihr fesselnder Schreibstil und die lebensnahen Charaktere machen dieses Buch zu einem rundum begeisternden ersten Band. Die Idee ist nicht nur toll, sondern wurde auch sehr gut umgesetzt. Ich freue mich schon sehr darauf, mehr von dieser Autorin lesen zu dürfen!

Montag, 4. April 2016

Im Reich der Verborgenen: Spiegel der Erkenntnis von Mehliqa Yigit


Wenn Du dich deinem Schicksal stellst, ohne eine Ahnung davon zu haben, 
was genau es für Dich bereit hält…


FAKTEN
Das Buch Im Reich der Verborgenen: Spiegel der Erkenntnis von Mehliqa Yigit ist der zweite Band dieser Dilogie und wird erstmals im März oder April das Licht der Welt erblicken. Die Autorin wird es als eBook und Print selbst herausbringen. 

INHALT
Noch immer muss Shahiqa ihre unbekannten Aufgaben zu Ende bringen, um endlich ihre Erinnerungen an das alte Leben zurückzubekommen. Doch viel Leid, Schmerz und Kummer sollen sie auf diesem steinigen Weg begleiten. Ihr Herz schlägt scheinbar für einen Mann, mit dem sie nie zusammen kommen darf. Und doch ist da noch Shaheen. Indes schlägt das Schicksal schlägt erbarmungslos zu und Shahiqa werden viele Entscheidungen abgenommen. Zudem sucht Krieg die andere Welt heim und sie befindet sich gemeinsam mit den Eliten mittendrin! Kann sie diese Aufgaben bestehen? Wird sie ihre Bestimmung annehmen? Doch es warten noch mehr Herausforderungen und Gefahren auf sie. Auf Glück folgt Unglück und umgekehrt. Sollte sie ihre Erinnerungen je wieder erlangen, was halten sie für sie bereit? Wie wird ihre Zukunft aussehen?

WIE KAM ICH ZU DIESEM BUCH?
Ich habe die große Ehre gehabt, dieses Buch zu lektorieren. Wie auch Band 1. Das hat mir besonders viel Freude bereitet, weil die Geschichte einzigartig und bezaubernd ist. Ich habe schon recht viel lektorieren und auch testlesen dürfen und weiß, wie schlimm es sein kann, wenn mir dann die Geschichte oder der Schreibstil der Autorin nicht gefallen! Es ist schon etwas ganz Tolles, wenn man daran mitwirken kann, der Story einen letzten Feinschliff zu geben. An dieser Stelle vielen Dank an Mehliqa Yigit für das entgegengebrachte Vertrauen und die wunderbare Zusammenarbeit! Ich hatte enorm viel Freude daran :) Und keine Angst, natürlich bleibe ich objektiv, aber gelungen ist nun mal gelungen ;)

SCHREIBSTIL/ FORM
Ich bin überwältigt davon, wie die Autorin die einzelnen Fäden, die sie bereits während des ersten Bandes gesponnen hat, hier zusammen führt. Das hat für einige Momente der Tränen und für sehr viel Gänsehaut gesorgt. Wer aufmerksam liest wird feststellen, dass sie wirklich jedes Rätsel aufgelöst hat. Ihrem Stil aus Band 1 bleibt Mehliqa Yigit treu. Besonders gefallen hat mir der Wechsel zwischen der Geschichte und der vermeintlichen Autorin und ihrem Schreibgeist. Die bildmalerische und gehobene Ausdrucksweise der Autorin macht dieses Buch zu einem einmaligen Erlebnis. Auch Beschreibungen sind treffend und zaubern mir Bilder vor Augen, Töne an meine Ohren und Düfte in die Nase. Ein Zauberteppich aus Wort und Bild trägt den Leser durch diese Geschichte, die scheinbar aus 1001 Nacht entstammt, fesselt und nicht wieder loslassen will. Es liest sich sehr flüssig. Man beachte bitte, dass die Autorin türkische Muttersprachlerin ist, und trotzdem vermag sie in der deutschen Sprache so geschwungen zu schreiben.

CHARAKTERE
Shahiqa
Die Hauptprotagonistin wächst hier über sich hinaus und entwickelt sich toll. Es bleibt sehr realistisch, auch wenn die Geschichte fiktiv ist. Sie ist mir sehr ans Herz gewachsen und ich werde sie vermissen. Habe ich doch an ihrer Seite gelitten und gelacht.

Abdul
Er ist sehr impulsiv und begibt sich in große Gefahren für Shahiqa. Er ist ein Mann von Ehre und ich habe sehr gern von ihm gelesen. Auch wenn er so ein paar kleine Züge hatte, die ich nicht so sehr mochte.

Shaheen
Dieser Mann ist eine Bereicherung für diese Erzählung. Er trägt sie ebenso wie Shahiqa fantastisch. Er muss sich zwangsläufig sehr weiterentwickeln, aber es bleibt authentisch und nachvollziehbar. Auch wenn er zu Beginn noch sehr lernen muss, sein Temperament zu zügeln. Gegen Ende hat er große Fortschritte gemacht ;) Ein bildhübscher Mann, nicht nur äußerlich.

Sirius
Noch immer mein Liebling. Dieser kleine Junge erinnert mich so an meinen eigenen Sohn. Fröhlich, vorwitzig, liebevoll und blitzgescheit. Er gibt der Story eine Würze, wie es nur Kinder können.

Alle Charaktere sind auf ihre eigene Art und Weise lebendig, authentisch und wundervoll. Sie wirken fast, als wären sie real. Ihre Gefühlsregungen und Handlungen. Das Zusammenspiel der einzelnen Protagonisten. Mehliqa Yigit hat eindeutig ein Talent für individuelle Charaktergestaltung.

MEIN FAZIT
Denkt bitte nicht, ich würde das hier so loben, weil ich es lektoriert habe. Ich nehme da kein Blatt vor den Mund! Es handelt sich hier für mich tatsächlich um ein absolut gekonntes und wunderbares Werk. Es ist noch besser als der erste Band, der mir auch schon sehr gefallen hat. Die Autorin hat sich toll entwickelt und ihr Können ausgebaut. Es macht Spaß das als Leserin zu verfolgen. Ich kann dieses Buch wirklich uneingeschränkt empfehlen. Allerdings erst ab ca. 16 Jahren, da man sonst den Sinn eventuell nicht ganz erfassen kann.

MEINE BEWERTUNG
Hier gibt es 5 von 5 Sternchen.
©Teja Ciolczyk, 09.03.2016

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen