♥ Lese Empfehlung ♥

Veronika Serwotka ist hier ein absolut gelungener Auftakt für ihr High Fantasy Werk geglückt. Ihr fesselnder Schreibstil und die lebensnahen Charaktere machen dieses Buch zu einem rundum begeisternden ersten Band. Die Idee ist nicht nur toll, sondern wurde auch sehr gut umgesetzt. Ich freue mich schon sehr darauf, mehr von dieser Autorin lesen zu dürfen!

Dienstag, 17. Mai 2016

Rockherz: Love and Rock 'n' Roll von Andie F. Andersson


Das Herz will, was es will, Du entkommst ihm nicht! 
Egal was Dein Verstand oder Deine Mitmenschen Dir sagen

FAKTEN
Das Buch „Rockherz“ von Andie F. Andersson ist erstmals am 25.08.2015 erschienen und wurde von dem Autoren selbst herausgebracht.

INHALT
Almond ist 17 Jahre alt und ein Scheidungskind. Sie muss in zwei Welten leben, von denen ihr eine immer unliebsamer wird – bei Ihrer Mutter lebt sie in London und soll deren Träume erfüllen und später einmal das Business Collage besuchen. Wenn sie aber bei ihrem Vater in den Ferien ist, drüben in den USA, dann taucht sie in eine vollkommen andere Lebensweise ein. Denn ihr Dad ist Rocker mit Leib und Seele, er hat sich der Musik verschrieben und managet eine vielversprechende Newcomer Band. Die Burnside Close. Sie soll die Jungs kennen lernen und ahnt zu diesem Zeitpunkt noch nicht, in welches Gefühlschaos sie die Begegnung mit dem Sänger der Band stürzen soll. Morris – vom ersten Augenblick ist sie ihm verfallen. Liebe auf den ersten Blick, wie es scheint. Doch nur für sie? Sie kommen aus unterschiedlichen Welten, leben so weit voneinander entfernt und eigentlich ist die einzig wahre Liebe für Morris nur die Musik. Von da an muss sich Almond einem Kampf nach dem anderen stellen, ihr Mum ist gegen alles was mit der Musikwelt zu tun hat, Morris … ob es für sie überhaupt eine Chance gibt? Als dann noch ein tragisches Unglück über sie alle hereinbricht, ist sie vollkommen am Ende. Bemüht allen zu gefallen und vor sich selbst davon zu laufen, stürzt sie von einem Unglück in das nächste. Wird sie je ihren Traum, in der Musik- und Rockerszene Fuß zu fassen, erleben?

SCHREIBSTIL/ FORM
Hier ist Andie F. Andersson eine wunderbar leicht zu lesende Lovestory gelungen. Gestört hat mich allerdings, dass die Protagonistin einfach nicht in die Pötte gekommen (wie man im Rheinland so schön sagt^^) ist und sich die Begegnungen dadurch in ihrer Art und Weise wiederholt haben. Das tut dem Lesespaß aber keinen Abbruch. Es liest sich wunderbar leicht. Gerade das Ambiente mit der Rockband hat mir gut gefallen. Man konnte in eine ganz eigene Welt eintauchen und bekam eine kleine Ahnung davon, wie es sein muss mit angehenden Stars befreundet zu sein. Toll zu fassen bekam man Al, ihre Emotionen waren schön wiedergegeben. Ideal als Ablenkung für zwischendurch, flüssig und schnell zu lesen, eine einfache Story-Line und sympathische Charaktere. Es hat wirklich Spaß bereitet, dieses Buch zu lesen. 

CHARAKTERE
Almond (Al)
Eine junge Dame, die ihren Platz im Leben noch nicht gefunden hat, sie weiß nicht nicht wo die Reise hingehen soll. Und genau das ist ihr größtes Problem. Sie flieht vor Problemen und geht dem richtigen Ziel gekonnt aus dem Weg. Sie könnte es so leicht haben. Aber für dieses Alter ist das normal. Eine sympathische Hauptprotagonistin, die ich gern gehabt habe.

Der Chief (Al’s Dad)
Eine absolut coole Socke, aber trotz allem ein toller Dad. So einen hätte ich mir in meiner Jugend auch gewünscht, aber wem ginge das nicht so ;) Rocker mit Leib und Seele und ein herzensguter Mensch. Er ist definitiv mein Liebling in dieser Story.

Morris
Er ist das perfekt erfüllte Klischee eines Leadsängers und Rockstars. In sich gekehrt, mit der Musik verheiratet und zu Beginn sogar labil. Aber auch er entwickelt sich weiter, sogar schneller und mehr als Al. Aber ich mochte Matt viel lieber als ihn ;)

Granny
Ich habe eine solche Oma, und ich weiß es sehr zu schätzen. Jemand der hinter Dir steht, egal wie Du deinen Weg bestreiten wirst. Darum habe ich sie in dieser Geschichte vermutlich auch so ins Herz geschlossen.

Alle Charaktere haben ihren ganz eigenen Charme und ergeben ein wunderbares Ganzes, das die Geschichte hervorragend trägt. Das ganze Miteinander zwischen der Band, Al und ihrem Vater. Wirklich toll umgesetzt und auch lebensnah. Andie F. Andersson hat ein Händchen für Charaktergestaltung und Emotionen.

MEIN FAZIT
Wer dringend mal etwas Leichtes braucht, eine schöne und kurzweilige Ablenkung – der ist hier genau richtig. Es gibt tolle Charaktere, viel Liebe, kleinere und größere Dramen und ein gelungenes Ende. Es geht um das Erwachsenwerden, die erste große Liebe und vor allem die ersten wichtigen Entscheidungen im Leben, um Musik und den umständlichen Weg das alles vielleicht vereint zu bekommen. Ich habe es gern gelesen und gebe eine Lese-Empfehlung ab ca. 15 Jahren. 

MEINE BEWERTUNG
Hier gibt es 3 von 5 Zahnrädchen.
©Teja Ciolczyk, 17.05.2016

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen