♥ Lese Empfehlung ♥

Veronika Serwotka ist hier ein absolut gelungener Auftakt für ihr High Fantasy Werk geglückt. Ihr fesselnder Schreibstil und die lebensnahen Charaktere machen dieses Buch zu einem rundum begeisternden ersten Band. Die Idee ist nicht nur toll, sondern wurde auch sehr gut umgesetzt. Ich freue mich schon sehr darauf, mehr von dieser Autorin lesen zu dürfen!

Montag, 22. August 2016

Die Legenden der Âlaburg von Greg Walters


Begabung gibt Macht – Macht ist gefährlich. 
Vertraue Dir selbst und Du wirst sie weise nutzen!



FAKTEN

Das Buch „Die Legenden der Âlaburg“ von Greg Walters, ist der zweite Band der Farbseher-Saga. Es ist erstmals am 24.07.2016 erschienen und wurde vom Autoren selbst herausgebracht. Es ist derzeit als Print und eBook erhältlich.

KURZMEINUNG
Eine gelungene und spannende Fortsetzung für diese schöne Jugend-Fantasy

Hier meine Rezension zu Band 1
Die Geheimnisse der Âlaburg

INHALT
Der junge Leik und seine drei Freunde Filixx, Ûlyer und Morlâ bestreiten ein neues Semester an der magischen Âlaburg. Sie sind eine bunte Truppe bestehend aus Mensch, Halbelb, Ork und Zwerg. Ein wenig hat sich im Gegensatz zum Vorsemester geändert, da Morlâ nun dank Leik endlich Zugang zu seiner Begabung erhalten hat. Zudem sind die vier noch enger Zusammengewachsen und eine eingeschworene Gemeinschaft geworden. Sie freuen sich auf eine ruhigere Studienzeit und Leik hofft insgeheim noch immer, dass er seine Liebe noch retten kann. Seltsame und Lebensgefährliche Vorfälle an der Universität geben den Freunden Rätsel auf. Dazu kommt, dass Morlâ seine erste Mission erhält. Diese wird die Freunde in große Gefahr bringen. Wieder müssen sie lernen einander zu vertrauen und auch Vorurteile gegenüber anderen abzulegen. Auch Gelassenheit spielt eine große Rolle. Was die Vier auf ihrer Reise erwartet ist nicht nur gefährlich, sondern hat schwere Folgen, die allen in den Knochen stecken wird … Es wird deutlich, wie groß die Bedrohung ihrer Welt tatsächlich ist. Wird Leik lernen seine Begabung zu kontrollieren? Können sie die Mission erfolgreich abschließen, oder droht ihnen der Ausschluss aus der Âlaburg? 

SCHREIBSTIL/ FORM
Ich mag den Schreibstil von Greg Walters wirklich gern. Er ist gerade richtig, sodass Erwachsene wie Jugendliche ihren Spaß daran finden können. Ein gelungener Spagat, wie ich meine. Auch die Atmosphäre, geschaffen aus einer fantastischen Umgebung, authentischen Charakteren und lebensechten Emotionen, konnte mich wieder voll in ihren Bann ziehen. Ich habe lange nichts so schönes aus dem Jugend-Bereich gelesen seit Harry Potter. Es sind zwar zwei komplett verschiedene Geschichten, aber die Stimmigkeit ist einfach da. Es wird auch so leicht damit umgegangen, dass man keine Unterschiede zwischen Völkern machen sollte, dass echte Freundschaft so etwas einfach nicht kennt. Ich denke so ist es gerade für die Jungen Leser schön verpackt – aber die Message kommt rüber ;) Auch konnte der Autor sich zu Band 1 noch steigern, die Spannungskurve war ausgereifter, die Handlung nicht mehr vollkommen vorhersehbar. Lachen kann man hier auch sehr gut! Ein Lese-Spaß, wie ich ihn mir gern gefallen lasse :)

CHARAKTERE
Es ist schön, wie Greg Walters bei den vier Freunden und den Nebencharakteren die einzelnen Wesenszüge herausgearbeitet hat. Langsam erfährt man über jeden der Vier etwas. Sie werden greifbarer und man schließt sie alle ins Herz. Eine tolle Truppe, die diese Geschichte so stimmig macht und ihren besonderen Touch verleiht. 

MEIN FAZIT
Wir haben hier eine tolle Fortsetzung für diese Jugend-Fantasy Reihe. Ich bin jetzt echter Fan und dieser Band konnte mich voll überzeugen. Es wird Spannung, Abenteuer, Witz und auch Ernst mit einer wichtigen Message vermittelt. Der Autor hat sich noch gesteigert und so bin ich nun sehr auf Band 3 gespannt – auf den ich leider noch viel zu lange warten muss – er erscheint erst 2017 ;) Eine klare Lese-Empfehlung ab ca. 12-14 Jahren.

MEINE BEWERTUNG
Hier gibt es 5 von 5 Zahnrädchen.
©Teja Ciolczyk, 22.08.2016

1 Kommentar:

  1. Die reihe hatte ich noch gar nicht auf dem Schirm. Danke für den Tipp

    Eva

    AntwortenLöschen