♥ Meine Challenges 2017 ♥

Donnerstag, 18. August 2016

Kolibriküsse von Barbara Schinko


Kolibris sind frei, ungebunden und lieben die Herausforderung …

FAKTEN
Das Buch „Kolibriküsse“ von Barbara Schinko ist am 04.08.2016 bei Carlsen – Impress erschienen und ist derzeit nur als eBook erhältlich. Es ist ein Einteiler.

KURZMEINUNG
Herrlich leichte Jugend-Sommerlektüre mit Romantik und einem Hauch Thrill, eine schöne Mischung!

INHALT
Die junge Kenzie ist es ja bereits gewohnt, dass sie nie lange an einem Ort wohnen bleibt. Doch der neuerliche Umzug zu ihrer Schwester nach Indiana geht ihr gewaltig auf die Nerven. Kurz vor ihrem Ziel bleibt dann auch noch ihr Auto, ihr geliebter Kolibri, liegen. Unerwartete Hilfe von Josh, Josh mit seinen kolibrigrünen Augen, hebt Kenzies Stimmung wieder. Vielleicht ist es hier ja doch nicht so schlecht? Am ersten Tag in der Schule tritt sie schon gewaltig ins Fettnäpfchen, parkt sie doch auf einem Platz, der reserviert ist für einen Danny. Sie hetzt sich also gleich mal das Sportteam und die Zickentruppe auf den Hals. Ganz toll … Sie trifft dort wieder auf Josh und mit dem Wunsch ihm näher zu kommen, verstrickt sie sich immer weiter in einen Vorfall, bei dem jemand ums Leben gekommen ist. Zudem versucht sie ihn aus seinem Schneckenhaus zu befreien. Das alles nimmt eine dramatische Wendung und Josh gerät ins Visier. Was ist hier los, kann sie Josh näher kommen, gibt er ihren Gefühlen eine Chance? Und was ist damals wirklich passiert? Ein gefährlicher, aufregender und heißer Sommer in Indiana nimmt seinen Lauf …

SCHREIBSTIL/ FORM
Eine herrlich lockere und unbeschwerte Art vermittelt uns Barbara Schinko mit Ihrer Protagonistin Kenzie. Sie bringt das Gefühl eines Teenager-Sommers gekonnt rüber und versetzt mich in meine jungen Jahre zurück. Der Flair aus Indianer, der High-School und dem Abenteuer nimmt gefangen und macht unheimlich Spaß. Ich konnte das Korn auf den Feldern sehen, riechen und schmecken. Hatte das Gefühl der brennenden Sonne auf meiner Haut. So möchte ich gern unterhalten werden – mittendrin statt nur dabei :) Mich hat nur das Ende der Geschichte ein wenig gestört. Es wurde so viel tolle Spannung aufgebaut, nur um sie dann zum Ende hin fast ungenutzt verpuffen zu lassen. Es war mir zu schnell und einfach. Aber das liegt sicher auch im Auge des Betrachters. 

CHARAKTERE
Kenzie
Ich habe es ja oben schon erwähnt, sie macht einfach Spaß. Ein wenig von ihrer Unbeschwertheit und ihrer klaren Einfachheit würde mir ab und an auch ganz gut tun ;)

Josh
Er ist gefangen in seinen Schuldgefühlen und seiner Verpflichtung. Kenzie ist wohl das Beste, was ihm passieren kann. Wenn er es denn zulässt!

Mir gefallen eigentlich alle Charaktere, die Autorin hat auch schön die psychische Störung von Josh’s Cousin herausgearbeitet. Sie alle tragen dazu bei, dass die Atmosphäre in dieser Story so stimmig ist.

MEIN FAZIT
Ein gelungener Jugendroman als Sommerlektüre, mit einem Hauch Thrill. Schöne Mischung, die Spaß gemacht hat. Ohne das für mich abrupte Ende gäbe es mehr Zahnrädchen. Aber der Lesespaß im Ganzen bleibt erhalten und man wird herrlich leicht unterhalten. Zudem bin ich der Überzeugung, dass wir von Barbara Schinko noch mehr erwarten dürfen, Talent hat sie genug ;) Eine gern vergebene Lese-Empfehlung ab ca. 14 Jahren.

MEINE BEWERTUNG
Hier gibt es 3 von 5 Zahnrädchen.
©Teja Ciolczyk, 03.08.2016

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen