♥ Lese Empfehlung ♥

Veronika Serwotka ist hier ein absolut gelungener Auftakt für ihr High Fantasy Werk geglückt. Ihr fesselnder Schreibstil und die lebensnahen Charaktere machen dieses Buch zu einem rundum begeisternden ersten Band. Die Idee ist nicht nur toll, sondern wurde auch sehr gut umgesetzt. Ich freue mich schon sehr darauf, mehr von dieser Autorin lesen zu dürfen!

Donnerstag, 8. September 2016

Angels Fall von Susanne Leuders


"Demjenigen, den du liebst, gibst du die Macht dich zu verletzen. 
Doch nur derjenige, der diese Macht nicht ausnutzt, 
ist es wert, von dir geliebt zu werden."

FAKTEN
Das Buch „Angels Fall“ von Susanne Leuders, ist ein Jugendthriller, der erstmals im Oktober 2015 im Verlagshaus El Gato erschienen ist. Er ist als Print und eBook erhältlich.

KURZMEINUNG
Ein absolut fesselnder und spannender Jugendthriller, der mich überlegen lässt, ob ich nicht öfter dieses Genre lesen sollte!

INHALT
Die 17- jährige Amelie, im Chat nur Angel genannt, hat ein gehöriges Päckchen zu tragen. Als Mädchen aus reichem Hause hat sie es so schon nicht leicht, da sie sich einfach nicht anpassen will, an die High Society ihrer Privatschule. Zudem erdrückt sie ein schwerer Schicksalsschlag in der Familie – der jedoch nicht der einzige bleiben soll. In einem Forum lernt sie Striker kennen. Erst ist sie vorsichtig, ist er doch anfangs sehr arrogant. Doch bald schleicht er sich in ihr Herz, wird als Freund unersetzlich für sie. Sie wollen sich treffen, als sie jedoch erkennt, wer sich hinter Striker wirklich versteckt, will sie den Kontakt abbrechen. In einer Notsituation, in der sie keinen anderen Ausweg mehr weiß, wendet sie sich doch an ihn. Es entsteht eine tiefe Verbundenheit, die sie zusammenschweißt. Ist da etwa noch mehr, als bloße Freundschaft, zwischen ihnen? Doch ein gefährliches Spiel, in das Striker verwickelt ist, bringt auch Amy in Lebensgefahr. Wie tief steckt Striker da drin, was hat er damit zu tun? Und wie sollen die beiden es schaffen, sich in dieser Situation miteinander zurecht zu finden? Ein Katz-und-Maus-Spiel beginnt und es scheint, die beiden können nur verlieren …

SCHREIBSTIL/ FORM

Dies ist nicht mein erstes Buch von Susanne Leuders, es trägt unverkennbar ihren Stil. Wenn auch nicht im Fantasy-Bereich, aber trotzdem genauso genial geschrieben. Spannend, fesselnd, ein Hauch von Liebe. Ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen! Man wird sofort in Angels und Strikers Geschichte hineingezogen. Rein in einen Strudel aus Emotionen, Gefahr und Schicksalsschlägen - es lässt den Puls hochschnellen und die eigenen Gefühle gemeinsam mit den beiden Achterbahn fahren! Ich liebe es einfach, wie Susanne Leuders mich abholt und mich nicht nur zuschauen, sondern miterleben lässt. Das ist einfach ein einzigartiges Lesegefühl. Auch der Titel ist toll gewählt, kennt man das Buch, bekommt man fast Gänsehaut deswegen. Die Erzähler-Perspektive ist geschickt gewählt. Obwohl Angel (Amelie) die Hauptprotagonistin darstellt, gibt es einfach zu viele andere vielschichtige Charaktere, die auch ihren Platz brauchen. So hat sie Raum geschaffen dafür. Auch die kleinen Zeitsprünge fand ich eine gelungene Idee. So haben sich die Szenen noch mehr wie ein Film vor meinem inneren Auge abgespielt und es blieb ein Ort für mich, um meine eigenen Gedanken und Interpretationen einzubringen. Das Thriller-Element hat mir gut gefallen und ich habe gar nicht gemerkt, in welchem Genre ich da unterwegs bin.

CHARAKTERE
Amelie (Angel)
Sie hat mir wahnsinnig gut gefallen. Nach außen taff – zuweilen auch innerlich. Aber eben nicht in allen Bereichen. Sie geht ihren Weg und durchläuft eine nachvollziehbare Entwicklung. Ihre Gedankengänge waren interessant, lebensecht. Und sie behält trotz allem die für dieses Alter typischen Zweifel und Unsicherheiten. Macht auch Dummheiten.

Striker
Zu ihm will ich gar nicht so viel sagen, denn sonst verrate ich zu viel. Aber er trägt die Story mit Amelie zusammen einfach ganz fantastisch.

Alle Charaktere – egal ob Pro- oder Antagonist. Sie alle waren schillernd, individuell und haben dieses Buch zu einem gelungenen Erlebnis gemacht. Eigentlich Stoff für einen guten Film ;)

MEIN FAZIT

Susanne Leuders hat es mal wieder geschafft – sie hat mich voll abgeholt, ins Lese-Erlebnis geschleudert. Emotional durchgeschüttelt, meinen Blutdruck raufgejagt und mich den Atem anhalten lassen. Sie gehört einfach zu meinen Lieblingsautoren. Wer gerne an einer Geschichte teilhaben will und nicht bloß zugucken möchte, der sei herzlich eingeladen diesen genialen Jugendthriller von ihr zu lesen. Eine absolute Empfehlung ab ca. 16 Jahren.

MEINE BEWERTUNG

Hier gibt es 5 von 5 Zahnrädchen.
©Teja Ciolczyk, 08.09.2016


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen