♥ Meine Challenges 2017 ♥

Freitag, 14. Oktober 2016

Matthews & Brooks: Mein totes Herz ist Dein von Jessica Weichhold


Nicht jede Erfindung dient letztendlich dazu, 
den Menschen zu helfen …

FAKTEN
Das Buch „Matthews & Brooks: Mein kaltes Herz ist Dein“ von Jessica Weichhold ist erstmals am 10.02.2014 erschienen du wurde von der Autorin selbst heraus gebracht. Es ist als eBook und Print erhältlich.

KURZMEINUNG
Ein toller Steam-Fantasy-Roman mit Vampiren. Romantisch, spannend, lustig und kurzweilig.

INHALT
Wir schreiben das Jahr 1895. Vor der herbstlichen Kulisse Londons kämpfen Sir Shane Matthews und sein Partner Sir George Alister, als Jäger von Königin Victoria, gegen die Berauschten. Die Vampire, die ohne Rücksicht töten und Menschen aussaugen. Doch nicht alle Vampire sind so. Besonders die bezaubernde Rebecca Brooks, die es Sir Shane von der ersten Begegnung an angetan hat. Das Zeitalter befindet sich im Umbruch, dampfbetriebene Droschken, mechanische Waffen und Bedienstete … Professor Harris erfindet ein Mittel, dass Vampire beinahe unbesiegbar macht. Als er entführt wird, arbeiten die Jäger, gemeinsam mit Rebecca Brooks, an der mehr als lebensgefährlichen Rettung eben jenen Professors. Und trotz all der Gefahren kommen sich Shane und Rebecca näher. Können Sie die Entführer dingfest machen, bevor es zu einer Katastrophe kommt? Schaffen sie es, heil aus dieser Sache heraus zu kommen?

SCHREIBSTIL/ FORM
Zunächst musste ich etwas in die Geschichte kommen. Die häufige Wiederholung der Namen hat mir besonders zu Beginn etwas zu schaffen gemacht. Doch als ich erst mal rein gekommen war, hat mir diese kurzweilige Story Spaß gemacht und sie ließ sich auch flüssig lesen. Besonders hat mir gefallen, wie Jessica Weichhold die technischen Details beschrieben hat. Ich hatte ein tolles Bild der „Qualle“ vor Augen ;) Aber auch die Umgebung und die Atmosphäre des damaligen Londons hat sie wunderbar rüberbringen können.

CHARAKTERE
Sir Shane Matthews
Ein toller Hecht – der hätte mir auch gut gefallen ;) Sehr gradlinig und trotzdem aufgeschlossen. Ich hoffe sehr, es wird noch einen Teil geben, denn ein wenig neugierig bin ich ja doch auf gewisse, besondere Umstände.

Rebecca Brooks/ Sir George Alister
Eine taffe Vampir-Lady, die sich so schnell nicht aus der Fassung bringen lässt. Brooks zeigt, dass es auch nette Vampire gibt, die sich zu benehmen wissen! Sie ist mein Liebling in dieser Geschichte! Wobei mir Sir George Alister auch zu einigen Schmunzlern verholfen hat :) Er ist eher der junggebliebene Tunichtgut. Aber eine treue und zuverlässige Seele!

Eigentlich hat Jessica Weichhold es bei allen Charakteren geschafft, auf den wenigen Seiten ausreichend Tiefe zu geben. Was Sir Shane angeht, hoffe ich auf ein wenig mehr Aufklärung in einem weiteren Band.

MEIN FAZIT
Ein toller Steam-Fantasy-Roman, der mit Spannung, Spaß, Romantik und Kurzweile aufwarten kann. Allerdings hatte ich ein paar Schwierigkeiten dabei, in die Story zu kommen und die Umstände um Sir Shane hätten etwas mehr belichtet werden dürfen. Trotzdem hat mir dieses kleine Büchlein einen schönen Lese-Spaß beschert und ich würde mich sehr freuen, wenn es einen weiteren Band um Matthews, Brooks und Alister geben würde! Eine Lese-Empfehlung gebe ich gern ab ca. 16 Jahren.

MEINE BEWERTUNG
Hier gibt es 4 von 5 Zahnrädchen.
©Teja Ciolczyk, 14.10.2016

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen