♥ Aktuelle Blogtour ♥

Montag, 14. Juli 2014

Das Mädchen mit dem Stahlkorsett von Kady Cross


FAKTEN 
Das Mädchen mit dem Stahlkorsett ist ein Steampunk Roman von Kady Cross, er ist am 22.08.2011 erstmals im Heyne Verlag als Hardcover erschienen. 

INHALT

Die Geschichte spielt 1897 im modernen England. Hier sind Roboter und Dampfmaschinen schon ganz alltägliche Dinge. Die 16-jährige Finley Jane kämpft mit ihrer Zwiespältigkeit und lernt dabei eine Gruppe außergewöhnlicher junger Leute kennen. Unter ihnen der hinreißende Griffin, der ihr helfen möchte, endlich sie selbst zu werden. Und dann ist da noch Jack aus der Verbrecher-Szene, der ihre dunkle Seite anspricht mit seinem Ganovencharme. Jedoch sind die Monarchin und England in höchster Gefahr, denn der Maschinist hat seine ganz eigenen Vorstellungen von der Welt! Es gibt viele Geheimnisse zu lüften und irgendwie sind die Schicksale von Finley und Griffin miteinander verknüpft. Können Sie den Maschinisten, kann Finley das Böse bezwingen? 

SCHREIBSTIL UND FORM

Das Buch ist aus der Erzähler-Perspektive geschrieben. Die Autorin Kady Cross hat es geschafft, mich von der ersten Zeile an zu fesseln. Sie beschreibt die Dinge so, dass man direkt ein Bild vor Augen hat. Zudem sind die Charaktere wundervoll ausgearbeitet und deren Handlungen und Gefühle nachvollziehbar. Kady Cross schildert durchaus die Sichtweisen aller Beteiligten und komplettiert so das eigene Bild. Die Geschichte liest sich sehr flüssig. 

MEIN FAZIT

Das Buch ist sehr gelungen und macht deutlich Lust auf mehr. Da ich sonst eher Higher Fantasy bevorzuge, ist dies leichte Lektüre, die ich jedoch auf keinen Fall missen möchte! Ich würde die Geschichte bei Jugendbüchern einordnen wollen. Aber auch Erwachsene werden ihre Freude daran finden - so wie ich. Ich freue mich schon auf den 2. Band. Dieser heißt "Das Mädchen mit dem Flammnherz". Leider erscheint dieses nur noch als Taschenbuch. Das Ende fand ich nicht so gut, das Buch ist aber trotzdem fantastisch! 

MEINE BEWERTUNG

Hier gibt es 4 von 5 Zahnrädchen.
Rezension vom 17.01.2014




Kommentare:

  1. Hm das hatte ich auch mal zur Auswahl und immer noch auf meiner 'eventuell' Liste stehen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine tolle und leichte Lektüre :) Kann ich nur empfehlen

      Löschen
  2. Das habe ich auch noch auf meinem Reader schlummern. Es gibt so viele tolle Bücher und so wenig Zeit. Mein Stapel wächst kontinuierlich. Ich glaube, ich braue mal ein Jahr auf einer einsamen Insel nur zum Lesen. Dein Blog sieht übrigens toll aus. Der Steampunk-Look ist echt großartig. Wundert mich, dass ich bei meiner Blog-Recherche noch nicht über dich gestolpert bin, aber wahrscheinlich gibt es einfach zu viele Buchblogs. Bin durch den Kommentiertag hier gelandet.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Satu,
      vielen Dank für Dein tolles Feedback! Mein SuB will auch einfach nicht kleiner werden... unser Tag braucht definitiv 72 Stunden ;)

      Löschen