♥ Aktuelle Blogtour ♥

Freitag, 29. August 2014

Testlese-Projekt für Anja Berger

Hallo meine Lieben Leseratten!

Heute bekommt Ihr endlich den Abschlussbericht zu meinem Mammut-Projekt von 600 A4 Seiten, welches ich lesen und lektorieren durfte.




Das Projekt
Bearbeitungszeitraum: Juni - August 2014 
Autorin: Anja Berger 
Debut Mansukript - Name derzeit noch unbekannt 
Teilkorrektur: Logik, Grammatik, Ausdruck und Formulierung, Lesereindruck 
Ausführliches Abschluss-Feedback 
Rezension 

Die Zusammenarbeit
Über eine tolle Gruppe bei Facebook hat mich Anja gefunden und mir die Ehre zuteil werden lassen, ihr Buch testlesen zu dürfen. Zum Einen hat mich die Leseprobe sehr angesprochen, zum Anderen hat mich die doch sehr hohe Seitenzahl gereizt. Denn als richtige Büchernärrin finde ich dicke Schinken, von denen ich lange etwas habe, super :)

Sie hat mir das Buch in einzelnen Abschnitten zukommen lassen. So ca. alle 15 bis 20 Seiten gab es dann ein Fazit von mir zur Thematik, den Charakteren, der Logik und dem Stil/ Ausdruck, schließlich sollte sie ja merken, dass ich arbeite und sie sollte doch schon meine Eindrücke zwischendurch erhalten. Das spannte sie nicht so auf die Folter :)

Da sich ja jeder Autor von der Zusammenarbeit etwas anderes verspricht, war ich doch sehr neugierig wie sie auf meine erste Bearbeitung reagieren würde. Doch ich wurde positiv überrascht, denn die Arbeit mit Anja Berger hat mir wirklich Freude bereitet! Nicht nur ich habe Feedback gegeben - nein - auch sie hat mir zu jeder Bearbeitung eines zukommen lassen! Die Arbeit mit Ihr war sehr intensiv und produktiv! Ich werde ihr jederzeit wieder gerne zu Diensten sein! 


Meine Rezension
Natürlich darf ich nicht wirklich genau werden oder gar Details verraten, aber Ihr sollt schon einen kleinen Vorgeschmack auf diese wirklich wundervolle Geschichte aus dem Bereich High Fantasy erhalten!

Anja Berger erzählt die Geschichte einer wirklich mutigen jungen Frau. Sie erzählt davon, wie sie sich in einer fremden Welt mit Fremden Menschen, Sitten und Umständen zurechtfindet und Taten vollbringt die eigentlich weit über Ihre Vorstellung und ihre Macht gehen. Sie bestreitet diesen Weg mit neu gewonnen Freunden und Feinden. Langsam lernt sie sich dort zurecht zu finden, aber es gibt immer wieder neue Herausforderungen und Aufgaben, die bewältigt werden müssen. Wird sie am Ende scheitern? Kann sie sich all dem stellen?

Ich würde Euch so gerne mehr erzählen - aber Ihr müsst Euch leider gedulden! :)

Die Autorin hat einen wundervollen Schreibstil. Die Geschichte wird erzählt, auf eine wirklich gelungene Art und Weise. Ihre Beschreibungen malen Gefühle und Bilder in die Luft. Fast kann man nach ihnen greifen. Weder dehnt sie das Ganze aus, noch bekommt man zu wenig davon. Obwohl ich durch das Lesen in Abschnitten immer mal wieder Pausen dazwischen hatte, war ich jederzeit sofort im Geschehen. Ihre Art liest sich einfach flüssig. Sie ist meiner Meinung nach eine Meisterin der unerwarteten Wendungen. Jedoch nie überzogen. Es gab zum richtigen Zeitpunkt Spannung, Tragik, Ärger und Humor. Eine schöne Mischung mit einer Garantie für ausgeprägten Lesespaß! Für mich gab es keine Längen. Und das Ende ist.....super!

Die Charaktere sind alle authentisch und man kann sofort eine Bindung zu ihnen aufbauen. Und es gab viele verschiedene! Aber sie sind so in die Geschichte eingewoben, dass es gar nicht schwer fällt sie im Kopf zu behalten. Sie haben alle ihre ganz eigenen Wesenszüge und Handlungsweisen. Jeder für sich unverwechselbar :) Was ich besonders toll fand ist, dass sie alle eine kontinuierliche Entwicklung durchlaufen haben, wie es in der Realität schließlich auch der Fall wäre.

Natürlich habe ich auch hier meine Lieblinge und auch das Gegenteil... - aber Ihr wisst ja, ich muss schweigen :p

Mein Schlussfazit.... Anja Berger muss diese Geschichte UNBEDINGT und so schnell wie möglich veröffentlichen! Bei der Qualität müssten sich die Verlage die Finger nach der Story lecken. Ich wünsche Ihr wirklich alles Glück der Welt und viel Erfolg dabei, sie hat es mehr als verdient. Für mich steht dieses Buch in einer Reihe mit Peter Brett und Patrick Rothfuss. Ich habe tatsächlich einen kleinen Lese-Blues weil mir die Geschichte fehlt. Kennt Ihr das?

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für dieses 
unvergessliche Lese-Abenteuer Anja Berger!

Wenn ihr nach dieser Rezension auch ein paar motivierende Worte für Anja habt, freue ich mich über Eure Kommentare unter meinem Bericht, ich leite sie liebend gerne an sie weiter! :)

Alles Liebe
Eure Gwynny

Kommentare:

  1. Das ist ja mal interessant zu lesen. Hatte mich noch nie mit diesem Thema befasst und finde es mal sehr informativ wie so was aussehen kann. =)

    LG
    Katie

    AntwortenLöschen