♥ Aktuelle Blogtour ♥

Mittwoch, 15. Juli 2015

Das Geheimnis von Connemara: Efeuranken von Felicity Green


Wenn Du die Entscheidung das Richtige zu tun 
über die Liebe stellst…

FAKTEN
Das Buch Das Geheimnis von Connemara: Efeuranken von Felicity Green ist der zweite Teil der Connemara-Saga. Es ist erstmals am 25.03.2015 erschienen und wurde von der Autorin selbst heraus gebracht. Erhältlich ist es als eBook und Print.

Die Rezension zu Band I Eichenweisen findet Ihr HIER.

INHALT
Nachdem Alice in die Anderwelt entführt worden ist und der Sidhe-Königin Morrigan gegenübersteht, glaubt sie ihren Augen nicht. Von da an überstürzen sich die Ereignisse. Die Königin versucht mit aller Macht die Seele von Ciara an sich zu reißen. Einzig eine Prophezeiung hält sie davon ab, sie mit Gewalt zu nehmen. Dylan setzt unter dessen sein Leben aufs Spiel um Alice zu retten. Als er es zu schaffen scheint, verändert die folgenschwere Entscheidung von Alice einfach alles. Kann Alice die Seele in ihr, Ciara, retten ohne sich selbst und den Menschen um sie herum größten Schaden zu zufügen? Wird sie aus der Anderwelt entkommen, kann Dylan sie vielleicht doch noch befreien? Und was wird aus ihrer Liebe?

SCHREIBSTIL/ FORM
Hier wechselt die Perspektive zwischen Alice und Dylan. Während Alice immer aus der Ich-Perspektive geschrieben ist, bekommt Dylan die Erzähler-Perspektive. Ich finde das ist eine gelungene Mischung. Man kann sich leichter in die einzelnen Protagonisten finden und weiß auch ohne die Kapitelüberschriften anzusehen sofort, wer gerade dran ist. Man merkt eine leichte Steigerung im Vergleich zum ersten Band. Die Autorin hat sich positiv weiterentwickelt. Es war noch spannender, intensiver. Ich mag die Art, wie Felicity Green Mimiken, Gesten und Emotionen beschreibt. Auch ihre Landschaftsbilder waren einfach herrlich. Ich konnte richtig schön in die Welt der keltischen Mythen eintauchen und mich von ihren Zaubern gefangen nehmen lassen.

CHARAKTERE
Alice
Sie ist auf jeden Fall erwachsener geworden, auf eine nachvollziehbare und der Situation angemessenen Art und Weise. Auch wenn ich vielleicht nicht alle Entscheidungen so getroffen hätte wie sie, so konnte ich sie doch immer verstehen. Auf jeden Fall finde ich sie immer noch wahnsinnig sympathisch. Und eine loyalere Seele ist wohl schwer zu finden.

Dylan
Das mit der Loyalität lässt sich über ihn aber gleichermaßen sagen. Zudem musste auch er noch dazu lernen und erwachsen werden (und das in seinem stattlichen Alter^^). An ihm gefällt mir so, dass er kämpft für seine Sache, aber auch einsehen kann, wenn er danebenliegt. Auch, wenn es etwas dauert, bis er zu dieser Einsicht kommt.

Morrigan/ Maggie
Ich kann sie nicht als Bösewicht abstempeln, irgendwas hält mich davon ab. Ich bin mehr als gespannt, was mich im dritten Band erwartet. Denn sie hat ein paar Facetten, die es mir schwer machen zu sagen, ob sie schwarz oder weiß ist. Wie wäre es mit grau? ;) Aber dieses Problem habe ich mit ihrer Schwester Maggie auch. Ich kann wirklich nicht sagen, dass ich die beiden nicht mag…

MEIN FAZIT
Eine würdige Fortsetzung, die wirklich Spaß gemacht hat. Ich finde es immer schön wenn man bei Lesen merkt, dass die Autorin sich weiterentwickelt. Und das hat Felicity Green getan. Es war noch spannender, erwachsener und ausgewogen. Ich kann dieses Buch uneingeschränkt empfehlen. Tolle Urban-Fantasy mit der Romantik keltischer Sagen, Spannung und Liebe. Alles was das Herz begehrt J Ich freue mich wirklich schon sehr auf den dritten Band. Schade, dass ich noch so lange darauf warten muss!

MEINE BEWERTUNG
Hier gibt es 4 von 5 Sternchen
©Teja Ciolczyk, 14.07.2015

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen