♥ Aktuelle Blogtour ♥

Mittwoch, 13. Januar 2016

Käpt'n August und der Mond aus Gold von Peter Bunzel

Traue weder Deinen noch Ohren, noch Deinen Augen. Aber glaube Deinem Herzen, wenn es von Buchfarben spricht…

FAKTEN
Das Buch Käpt’n August und der Mond aus Gold von Peter Bunzel ist erstmals am 07.09.2014 erschienen und wurde vom Autoren selbst verlegt.

INHALT
Schon immer wollte die Giraffe August ein Pirat sein. Nein ein Käpt’n! Als Teil der Crew überfallen Sie Clowns- und Touristenschiffe und haben einen heiden Spaß daran, sich mit Tonnen von Zuckerwatte die Bäuche voll zu stopfen. Alles scheint perfekt, das Piratenleben und seine Freunde…Doch als ihm bei einer Kollision mit seinem Erzfeind Betrügolin das Erbstück seines Vaters, sein Piratenhut genommen wird, gibt er diesen Plan fast auf. Doch das soll nicht seine einzige Sorge sein. Als sein Piratenkumpel Mick auf einmal beginnt von seltsamen Dingen wie Buchfarben zu sprechen, hält er ihn zunächst für übergeschnappt. Aber eine seltsame Traum-Begegnung mit den Kling-Klongs in einer scheinbar anderen Dimension lässt ihn daran zweifeln, ob nicht doch etwas an den Geschichten vom ollen Piratenschiff dran sein könnte. Als es auf See wieder zu einem wilden Gefecht zwischen Betrügolins Mannschaft und seinen Piratenfreunden kommt, liegt es auf einmal an ihm, alles zu Retten. Er soll ins Weltall reisen und die Welten zu retten! Eine große Chance auf ein Käpt’n würdiges Abenteuer. Er begibt sich in große Gefahr. Plötzlich sieht die kleine Giraffe August viel mehr, als je zuvor. Wird er den Mut aufbringen und es schaffen seine Leute zu retten?

SCHREIBSTIL/ FORM
Der Autor malte mir Gemälde vor Augen und schrieb mir Lieder ins Ohr. Eine solch wortmalerische und rhetorisch ausgefeilte Geschichte hatte ich noch nie in meinen Händen. Nicht für Kinder. Dieses Buch ist ein Meisterstück! Es vermag sowohl Kinder, als auch Erwachsene gleichermaßen zu unterhalten. Nein eigentlich ist es besser, denn es liest sich wie ein Film. Man hat eine Geschichte vor Augen, ständig. Ganze Szenen entwickeln sich und weiten sich aus. Eine gelungene Mischung aus Witz, Spannung, Piraten und einer zauberhaften Fantasie-Welt hat Peter Bunzel hier geschaffen. Schade, dass ich es immer wieder zur Seite legen musste, denn ich habe es immer meinem Kind vorgelesen. Gern hätte ich einfach weitergemacht, denn diese Geschichte ist auf ihre Art fesselnd. Wie gerne sähe ich dieses Abenteuer ordentlich verfilmt!

CHARAKTERE
Hier gibt es zu viele Unikate, die mir alle ans Herz gewachsen sind. Ich kann es nur umfassen. Der Autor hat ein wirkliches Händchen für skurrile, lustige und in sich etwas ironische Protagonisten. Alle so abgestimmt, dass sie auch für Kinder schillernde Persönlichkeiten abgeben und sie zum Lachen bringen. Mein Herz gehört Mick, dem Piratenfisch, denn er erkannte zuerst die Buchfarben :)

MEIN FAZIT
Dieses Buch ist ein Kleinod im Bereich Kinder- und Jugendfantasy. Eigentlich lässt es sich schwer einer Altersgruppe zuordnen, denn jeder wird an diesem Buch seinen Spaß haben. Ich habe es meinem 2 Jahre alten Sohn und meinem Mann vorgelesen. Zugegeben hat mein Sohn nicht alles so verstanden, aber mein Mann und ich haben dafür sehr oft und schallend gelacht! Wer Piers Anthony mit seiner Xanth-Reihe, oder Terry Pratchett mit seinen Scheibenwelt-Romanen kennt – tja, der kann sich ausmalen welche Qualität dieses Kinder- und Jugendbuch besitzt! Ich empfehle dieses Buch, aber gebe kein Alter an. Bitte liebe Eltern, lest dieses Buch vorab selbst und entscheidet dann, ob es etwas für Euer Kind ist. Ab 14 kann man es bedenkenlos lesen. Ich hoffe sehr, dass es noch mehr solch fantastische Bücher aus der Feder von Peter Bunzel geben wird!

MEINE BEWERTUNG
Hier gibt es die Höchstbewertung On Top!
5 von 5 goldenen Zahnrädchen!
©Teja Ciolczyk, 13.01.2016

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen