♥ Aktuelle Blogtour ♥

Donnerstag, 12. Mai 2016

Nancy Ruh und der Bonbonbaum von Emily Romes



Wenn Dir ein netter Baum ein Bonbon schenkt, dann nimm es. 
Aber gib acht, wie Du es einsetzt ;)


Hey Ihr lieben, egal ob Ihr erst 3, 10 oder gar 90 Jahre alt seid. Kommt mit mir und erlebt gemeinsam mit Nancy Ruh, was es heißt einen Baum zum Freund zu haben. 

Was passiert in diesem Buch?
Die liebe Nancy ist ein pfiffiges Mädchen von ca. 9 Jahren. Nichts entgeht ihr. Nur ihr kleiner Bruder nervt sie manchmal gewaltig. Doch als sie mitten im Hof ihres Hauses einen kleinen Baumsprössling finden, arbeitet Nancy mit ihrem Bruder zusammen. Eines steht fest, der kleine Baum muss beschützt werden! Und sie schaffen es auch … Eines Abends staunt Nancy nicht schlecht, der Baum hat sich gehörig verändert. Zudem trägt er jetzt ganz besondere Früchte. Solche Früchte habt Ihr noch nicht gesehen, erst recht habt Ihr noch nicht erlebt, was man damit anstellen kann! Ohne zu wissen wie, erfüllt Nancy damit Wünsche. Aber es ist ja schon aus den Märchen bekannt – passe auf was Du dir wünscht, es könnte erfüllt werden …

Wie ist das Buch so geschrieben?
Zuerst will ich mal sagen, dass ich große Achtung habe, vor der Autorin. Denn eines sollt Ihr unbedingt wissen – das Mädel ist erst 10 Jahre alt! Und dann schreibt sie auch noch eine so bezaubernde Geschichte über kleine Wunder, Dankbarkeit und Verantwortung. Wer jetzt denk „Wäh, dafür bin ich zu alt“ – Ihr irrt Euch. Ich werde 32 Jahre alt und ich liebe diese wundervolle kleine Geschichte! Sie lässt sich so schön lesen, hat richtig tolle Bilder drin! Und zu dick ist es auch nicht!

Was halte ich von dem Buch?
Diese Geschichte ist einfach schön. Egal wie alt Ihr seid. Hier gibt es viel Liebe für die Fantasie. Und ich bin immer noch so beeindruckt, dass ein Mädchen von 10 Jahren so etwas Tolles geschrieben hat! Wie wäre es, wollt Ihr Euch nicht auch mal hinsetzen und Eure Fantasie auf das Papier bringen? Sicher kommen da auch ganz viele und wundertastische Geschichten bei heraus! Mal unter uns, wer wünscht sich nicht einen Baum, der Bonbons trägt ;) Und liebe Eltern, das Buch ist uneingeschränkt zu empfehlen! Ich werde es auch meinem 3 Jahre alten Sohn vorlesen. Er wird seine helle Freude daran haben. Es eignet sich aber auch für ältere Kinder als Geschenk zum selbst lesen. Oder man kann ja auch gemeinsam lesen – das gibt eine wunderbare Abendgestaltung vor dem Zubettgehen. Ich hoffe jedenfalls sehr, dass dieses junge Talent noch mehr solch niedliche Geschichten schreiben wird :)

Wie viele Zahnrädchen bekommt das Buch?
Hier gibt es 5 von 5 Zahnrädchen
©Teja Ciolczyk, 12.05.2016

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen